Archiv

fehlende Lebensqualität

Ich möchte in den Spiegel schauen und denken: Wow, du bist heiß. Stattdessen schau ich in den Spiegel und denke: Wow, du bist fett. Super! Wisst ihr was das für ein scheiß Gefühl ist? Diese tiefe tiefe Verzweiflung etwas schon so lange zu wollen und es nicht zu besitzen!! Es ist für mich so unbeschreiblich schrecklich zu wissen, dass es noch endlos lange dauern wird...Hier ist zuviel, dort hängts! Hätt ich Geld, ich würd es alles wegmachen lassen. Aber das ist das Schicksal der Armen: haste Kein Haschisch in der Tasche, haste nix zu lache!! Früher war doch das Dicksein ein Zeichen des Wohlstands, des Adels, der Privilegierten. Diejenigen, die sich Essen leisten konnten, zeigten es auch durch ihre Körperfülle. Vielleicht nicht absichtlich, dennoch war der Reichtum machen im wahrsten Sinne des Worten auf den Leib geschrieben...! Warum hat sich das heute geändert? Weil Nahrung nichts mehr "Besonderes" ist; Zumindest nicht in den entwickelten Ländern! Ein Hamburger bei McDonalds bekommt man schon spottbillig, eine Möhre kostet dasselbe. Warum also greifen wir eher zu dem Hamburger als zu der Möhre..? Auf diese Frage könnte man leicht antworten: " Weil's besser schmeckt!" Aber das stimmt nicht ganz! Was wenn man eine Möhre richtig zubereitet? Dann ist sie genauso lecker, wie ein Hamburger und sogar viel sättigender! Aber um auf das Ursprungsproblem zurückzukommen: Ich bin unglücklich! Und im Moment seh ich kein Licht am Ende des Tunnels!

1 Kommentar 4.2.11 23:13, kommentieren




Werbung